Fitness
Reisemedizin
Sportmedizin
 
 

Walkendes Paar
Sport: Nicht bewiesen ist die Annahme, das eine gute Kondition den zukünftigen Gesundheitszustand positiv beeinflusst (Foto: protina)
Sind fitte Menschen auch gesünder?

Fitness wird in unsere Breitengraden oft mit Gesundheit gleichgesetzt. Jetzt haben Wissenschaftler ermittelt, dass es keine schlagkräftigen Beweise dafür gibt, dass wer fit auch wirklich gesund ist.

Wer fit ist, ist auch gesund – so die landläufige Annahme, mit der auch eifrig geworben wird. Doch stimmt das? Gibt es einen kausalen Zusammenhang zwischen Fitness und Gesundheit? Und wie beeinflusst umgekehrt die Gesundheit die Fitness?

Prof. Dr. med. C. Mucha von der Deutschen Sporthochschule Köln recherchierte, was es dazu in der Fachliteratur gab. Die meisten in der Recherche untersuchten Studien befassten sich mit den Auswirkungen einer erhöhten Ausdauer und die wenigsten mit einer verbesserten Kondition. Auch wurden die meisten Studien zu koronaren Herzkrankheiten und den mit ihr zusammenhängenden Risikofaktoren durchgeführt. "Nach den bisherigen Ergebnissen scheint die Ausdauer auf den Risikofaktor Übergewicht einen positiven Einfluss zu haben", folgert Mucha. Schränkt aber ein: "Ob eine Gewichtsabnahme der guten Fitness oder der erhöhten Kalorienverbrennung durch körperliche Aktivität und der dadurch verbesserten Fitness zuzuschreiben ist, bleibt offen."

Es könne auch nicht vorhergesagt werden, inwieweit der Fitnesszustand die momentane oder künftige Gesundheit beeinflusse. Man könne auch ernsthaft krank sein, obwohl man hohe Werte in einem Fitnesstest erreiche. "Aus den Ergebnissen der analysierten Studien kann derzeit auf einen direkten primärpräventiven Zusammenhang zwischen Fitness und physischer Gesundheit nicht geschlossen werden," sagt Mucha.

Für den Wissenschaftler ist klar, dass die Beziehungen von Fitness und Gesundheit noch weitgehend ungeklärt sind. Für die umgekehrten Abhängigkeiten – also von Gesundheit zur Fitness - gebe es sogar überhaupt keine Forschungsergebnisse.

WANC 26.02.07
Quelle: C. Mucha: "Beeinflusst Fitness die Gesundheit?"
Erfahrungsheilkunde 2007; 56 (2): S. 64-71

Dicke: Gewicht mit Sport stabilisieren

Sport: Leistungsdruck ramponiert das Immunsystem

Sport: Jeder reagiert anders

 
Seite versenden  
Seite drucken