Fitness
Reisemedizin
Sportmedizin
 
 


Abends Sport zu treiben, bringt manche um den Schlaf (Foto: DAK)
Wer abends Sport treibt, schläft oft schlecht

Sport in den Abendstunden ist nicht für jeden geeignet. Denn durch das Training kommt der Kreislauf in Schwung. Und das kann den Schlaf stören.

Viele Menschen wollen auch bei heißem Sommerwetter nicht auf Sport verzichten. Nicht jeder Freizeitsportler sollte seine Jogging-Runde jedoch einfach auf die kühleren Abendstunden verlegen. Denn Menschen, die relativ früh schlafen gehen, haben dadurch unter Umständen Probleme beim Einschlafen.

"Durch den Sport wird der Kreislauf kurz vor dem Schlafengehen noch einmal gepusht, was Auswirkungen auf das Schlafverhalten haben kann", warnt Ilka Seidel vom Institut für Sport und Sportwissenschaft an der Universität in Karlsruhe. Der frühe Morgen sei für Sport besser geeignet.

Sind zu dieser Tageszeit die Temperaturen allerdings schon so hoch, dass der Körper bereits bei einfachen Aktivitäten schwitzt, sollte besser ganz auf Sport verzichten werden. "Der Körper hat bei diesem Wetter schon genug mit der grundlegenden Temperaturregulation zu tun", erklärt die Sportwissenschaftlerin. Denn je höher die Temperaturen sind, desto mehr wird das Herz-/Kreislaufsystem beansprucht.

Wer trotz Hitze nicht auf sein tägliches Training verzichten möchte, sollte fit sein und seinen Körper genau beobachten: Dazu gehört nicht nur, seine aktuelle Tagesform einzuschätzen, sondern auch die Frage, ob der Betroffene gut geschlafen hat und sich grundsätzlich gut fühlt. "Bei Kopfschmerzen sollte man beispielsweise den Sport grundsätzlich sein lassen", rät Seidel.

WANC 21.08.08/ Quelle: Berufsverband Deutscher Internisten

Welches ist die häufigste Sportverletzung im Sprunggelenk?

Wie lange dauert es, bis ich nach einem Achillessehnenriss das Bein wieder voll belasten kann?

Wie entsteht typischerweise ein Kreuzbandriss?

Was ist der Unterschied zwischen einer Bänderdehnung und einer Bänderzerrung?

Was ist das Deltaband?

 
Seite versenden  
Seite drucken  
 
 
 
 
 
 
 
 
powered by webEdition CMS