Fitness
Reisemedizin
Sportmedizin
 
 

Trainierende Frau
Training mit Gewichten: Anhalten der Luft kann Glaukom-Erkrankung forcieren
Grüner Star durch Gewichtheben

Regelmäßiges Gewichtheben erhöht die Gefahr, an einem Glaukom zu erkranken. Ausgelöst wird das durch das Anhalten des Atems während des Stemmens der Gewichte, was einen hohen Augeninnendruck verursacht.

Dass regelmäßiges Gewichtheben das Risiko der Augenlicht bedrohenden Erkrankung Glaukom ("grüner Star") vergrößern kann, hat ein Wissenschaftsteam unter der Leitung von Geraldo Magela Vieira am brasilianischen Institute of Specialized Ophthalmology sowie der UNIPLAC von der School of Medicine in Brasília herausgefunden.

Die Forscher konnten nachweisen, dass das Stemmen von schweren Gewichten mit einer vorübergehenden Zunahme des Drucks im Auge einhergeht, vor allem wenn zugleich auch der Atem angehalten wird. Sie glauben, dass dies ein Glaukom verursachen könnte, da die Erkrankung häufiger bei Menschen auftritt, die regelmäßig Änderungen im Augendruck erleiden.

Aerobe Tätigkeiten wie Laufen oder Radfahren, aber auch Krafttraining wie Gewichtheben führen gewöhnlich zu einer Abnahme des Augeninnendrucks. Doch wie die Forscher nun entdeckten, kann es während der Übungen zu einem deutlichen Anstieg des Augeninnendrucks kommen. Vor allem während des Valsava-Manövers - der Versuch, Luft aus dem Körper zu pressen, während man den Atem anhält - steigt der Druck im Auge stark an. Dies passiert beispielsweise beim Spielen von Blasinstrumenten, Husten, Brechen - und wie sich herausstellt auch beim Gewichtheben.

Um zu diesem Ergebnis zu kommen, überprüften die Wissenschaftler bei 30 Männern im Alter zwischen 18 und 40 Jahren, die keinen Hinweis auf ein Glaukom hatten, den Augeninnendruck während des Trainierens. Die starken Männer mussten viermal ein Gewicht stemmen, wobei sie jeweils zwei verschiedene Manöver anwendeten. Beim ersten Versuch sollten sie beim letzten Stemmen den Atem innehalten, wobei der Druck im rechten Auge gemessen wurde. Beim zweiten Versuch sollten sie während der Übung normal weiteratmen, wobei die Forscher den Druck im linken Auge maßen. Auch während der vierten Übung wurde der Augendruck festgestellt.

Es stellte sich heraus, dass es in allen Versuchen bei den meisten Testpersonen zu einem Anstieg des Augeninnendrucks kam. Beim ersten Versuch nahm der Druck im Auge bei neun von den zehn Probanden zu, bei der zweiten Probe wurde bei 62 Prozent der Teilnehmer ein Anstieg des Augeninnendrucks verzeichnet. Die Forscher vermuten, dass der höhere Druck bei der ersten Probe dadurch zu erklären ist, dass sich durch das Anhalten des Atems Luft in den Lungen ansammelt. Dadurch nimmt der Druck im Brustkorb und folglich in den Augen zu.

"Regelmäßiges Gewichtheben könnte einen potenziellen Risikofaktor für das Entstehen sowie die Entwicklung von Glaukomen darstellen", so die Forscher. Eine periodische Zunahme des Augeninnendrucks durch Gewichtheben sollte bei Patienten mit Normaldruckglaukom daher beobachtet werden. "Diese Patienten sollten als Standard nach ihren Fitness-Gewohnheiten befragt werden", raten die Mediziner.

WANC 15.09.06/pte

Grüner Star: Hochdruck im Auge

Sport: Risiko für die Gesundheit

 
Seite versenden  
Seite drucken