Diät
Essen + Trinken
Tipps
Vitalstoffe
 
 

Walnüsse verminderten das Cholesterin um 5%
Walnüsse verminderten das Cholesterin um 5%
Walnüsse lassen das Cholesterin sinken

Nüsse sind wahre Gesundheitsbomben. Die Deutsche Gesellschaft für Enährung (DGE) empfiehlt, jeden Tag eine Handvoll Nüsse zu essen. Das nütze Herz und Gefäßen. Und weil Nüsse viele Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente und Fetsäuren enthalten, stärken sie auch unser Immunsystem und liefern Ballaststoffe. Eine neue Untersuchung liefert nun Hinweise darauf, dass sich vor allem Walnüsse positiv auf die Cholesterinwerte auswirken.

Mediziner der Universität München haben 194 gesunde Frauen und Männer im Alter von durchschnittlich 63 Jahren und einem durchschnittlichen BMI von 25.1 einer besonderen Diät unterzogen. Nachdem alle eine bestimmte Zeit lang keine Nüsse verzehrten, bekam danach die ein Drittel der Testpersonen acht Wochen lang eine walnußreiche Ernährung (43 Gramm Walnüsse pro Tag) und anschließen ebenfalls acht Wochen lang keinerlei Walnüsse. Bei dem zweiten Drittel wurde genau andersherum - also zuerst keine Walnüsse, dann die Extraportion Nüsse - verfahren. Und das dritte Drittel erhielt überhaupt keine Nüsse.

Bei den Nussessern wurde außerdem einem Drittel empfohlen keine Kohlenhydrate zu verzehren, einem Drittel auf Fette zu verzichten und dem letzten Drittel an beiden zu sparen.

Bei denjenigen Testpersonen, die Walnüsse essen durften, wurde eine Abnahme der Cholesterinwerte gemessen. Beim LDL-Cholesterin um 7,3 mg/dL was ungefähr ein Minus von 5% bedeutet. Die Mediziner gehen davon aus, dass diese Verbesserung auf die erhöhte Zufuhr von den in Walnüssen enthaltenen Omega-3-Fettsäuren zurück zu führen sind.

Dabei blieb es ohne Auswirkung, ob zusätzlich Kohlenhydrate oder Fette oder beides eingespart wurden. Es hatte auch keinen Einfluß, ob die Walnüsse als Hauptmenü oder als Zwischenmahlzeit verzehrt wurden.

Anmerkung: Die Studie wurde finanziell von der California Walnut Commission unterstützt. Diese Kommission führt immer wieder eigene oder gesponserte Studien über die Wirkung von Walnüssen durch, wobei die Ergebnisse - jedenfalls die, die veröffentlicht werden - durchweg positiv ausfallen. Die Autoren der Studie betonen, dass die Kommission keinen Einfluß auf die Studie, die Auswertung der Ergebnisse und die Formulierung genommen haben.

27.11.2017, cs / Quelle: Nutrients 2017

Nüsse: Schutz fürs Herz

Nüsse kurbeln Abwehr von Sauerstoffradikalen an

Die neue Gesundheitsformel: eine Handvoll Nüsse am Tag

 
Seite versenden  
Seite drucken