Diät
Essen + Trinken
Tipps
Vitalstoffe
 
 

Teetrinker
Teetrinker haben weniger Probleme mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Foto: DAK/Hanuschke+Schneider)
Grüner Tee hält gesund

Schon seit Jahrzehnten beobachten Wissenschaftler, dass Teetrinker gesünder leben. Sie sollen weniger Herz-Kreislauf-Krankheiten und seltener bestimmte Krebserkrankungen bekommen, haben weniger mit Grünem Star und Karies zu tun. Jetzt haben japanische Forscher nachgewiesen, dass grüner Tee insbesondere das Risiko für Herz-Kreislauf-Probleme senkt.

Die Wissenschaftler der Tohoku University wunderten sich, dass es zwar viele Studien über die Wirkung der sogenannten Polyphenole – das sind besondere pflanzliche Wirkstoffe - im grünen Tee gab. Aber noch niemand hatte tatsächlich die Effekte von grünem Tee am Menschen untersucht.

In ihrer Studie – der Ohsaki National Health Insurance Cohort Study – untersuchten sie die Folgen des Konsums von grünem Tee an über 40.000 Personen im Alter zwischen 40 und 79 Jahren. Diese beobachteten sie elf Jahre lang. Dabei stellte sich heraus, dass tatsächlich einen Zusammenhang bestand zwischen dem Trinken von grünem Tee und dem Risiko, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben.

Allerdings zeigte sich der positive Effekt erst deutlich, wenn die Testteilnehmer täglich mindestens fünf Tassen Tee zu sich nahmen. Dann hatten diese ein um etwa 16 Prozent niedrigere Sterblichkeitsrate an Herz-Kreislauf-Erkrankungen als die, die weniger als eine Tasse pro Tag tranken.

Den Effekt stellten die Forscher bei beiden Geschlechtern fest. Frauen profitieren von diesem Schutz aber mehr als Männer. Der hohe Teekonsum brachte ihnen ein um bis zu 31 Prozent geringeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Einen Zusammenhang zwischen Teetrinken und tödlichen Krebserkrankungen konnten die Wissenschaftler nicht aufspüren. Dieser war in früheren Studien zwar immer wieder scheinbar aufgetaucht, doch bestätigte er sich bei der japanischen Untersuchung an Menschen nicht.

WANC 14.09.06/JAMA

Grüner Tee hält schlank

Schwarzer Tee beugt Herzinfarkt vor

 
Seite versenden  
Seite drucken