Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 

Diät: Besser weniger Kohlenhydrate als weniger Fett

Abnehmen, so sagen es alle Experten, ist bei Diabetikern mit Übergewicht die beste Therapie. Und das Übergewicht zu verhindern, ist eine der wichtigsten Vorbeugemaßnahmen. Denn im Schutz der Fettzellen können sich andere Zellen verstecken, die Hormone absondern, die die Wirkung von Insulin herab setzen.  Doch so einfach ist Abnehmen nicht: Es kommt auf die richtige Diät an. Und die ist bei übergewichtigen Diabetikern nicht die häufig empfohlene, bei der vor allem an Fett gespart werden soll.

Empfohlen wird das Diabetikern häufig: eine fettarme Kost und die Umstellung auf die fettarmen Alternativen von Lebensmitteln. Doch nun haben Wissenschaftler ermittelt, dass eine kohlehydratarme, eiweißreiche Diät bei übergewichtigen Diabetikern deutlich besser ist als eine fettarme Kost. Das hat vor allem einen Grund, weiß Dr. Helene von Bibra vom Städtischen Krankenhaus Bogenhausen, München, die dazu eine Studie durchgeführt hat. Eine Diät mit wenig Kohlehydraten und viel Eiweiß wirkt sich schonender auf das Herz aus und verhindert eher eine Insulinresistenz.  „Damit könnte diese Ernährungsform die Entwicklung einer Diabetes- bedingten Herzmuskelschwäche und des metabolischen Syndroms verhindern oder zumindest verzögern“, betont von Bibra.

In der Studie wurden zwei Gruppen von jeweils 16 Diabetikern mit Übergewicht im Rahmen eines dreiwöchigen Rehabilitationsprogramms entweder auf eine fettarme (55 Prozent Kohlehydrate, 25 Prozent Fett und 20 Prozent Eiweiß) oder eine kohlehydratarme (25 Prozent Kohlehydrate, 45 Prozent Fett, 30 Prozent Eiweis) Diät gesetzt. Beide Gruppen trainierten täglich zwei Stunden. Beide Diäten zeigten ähnliche Erfolge, was den Gewichtsverlust und die Verbesserung des Cholesterinspiegels angeht. Die Gruppe mit der kohlehydratarmen Diät wies aber deutliche Verbesserungen bei der Insulinresistenz, den Triglyzerid- und Blutdruckwerten und der diastolischen Herzfunktion auf.

Berliner Ärzteblatt 15.10.2012/ Quelle: Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz und Kreislaufforschung e.V. (DGK)

Weitere Informationen:
Diabetes: Gewichtsverlust zentrales Therapieziel
Gesunder Lebensstil: Krankheitsrisiken sinken
Abnehmen: Mehr braunes als weißes Körperfett
Lebensstil: Veränderung oft besser als Medikamente

Warum nimmt man in den Wechseljahren so leicht an Gewicht zu?

Worauf sollte man beim Fettgehalt auf Lebensmittelverpackungen achten?

Mit welchen einfachen "Tricks" sorgt man für mehr Bewegung in seinem Alltag?

Wie viel Obst und Gemüse sollte ich pro Tag essen?

In welchen Lebensmitteln sind besonders viele Ballaststoffe enthalten?

 
Seite versenden  
Seite drucken