Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 

Nach einem Schlaganfall möglichst schnell das Bett verlassen

Schlaganfallpatienten sollten bereits in den ersten 24 Stunden nach dem Schlaganfall das Bett erstmals verlassen. Auch wenn es nur für einen kurzen Augenblick ist. Eine Studie belegt den Erfolg der frühen Mobilisierung und die Gefahren strenger Bettruhe. Je früher der Patient mit der Bewegung beginnt, desto schneller kann er auch wieder gehen. Dagegen lässt Bettruhe die Muskeln schrumpfen und schwächt den Kreislauf.
 
Prof. Dr. Joachim Röther, Neurologe an der Asklepios Klinik in Hamburg-Altona, betont, dass eine frühzeitige Physiotherapie dem Patienten helfen kann, sich schneller zu erholen. Eine australische Studie belegt, dass das in den ersten 14 Tagen durchgeführt, die Patienten in die Lage versetzt, in nur dreieinhalb Tagen 50 Meter zu gehen. Schlaganfallpatienten, die erst später zur Bewegung animiert werden, schafften dies dagegen erst nach sieben Tagen.

Röther weist darauf hin, dass ein Drittel der Patienten aus dem Krankenhaus direkt nach Hause entlassen wurden, sich einen zusätzlichen Aufenthalt in einer Reha-Einrichtung also sparten. Erfolgte keine intensive Physiotherapie kam an der Reha nur jeder vierte Patient vorbei. Der positive Effekt der frühen Bewegung hielt an. Auch zu späteren Untersuchungszeitpunkten hatten die von einem Physiotherapeuten und der Krankenschwester betreuten Patienten Vorteile: Ihre durch den Schlaganfall geschwächten Arme und Beine waren kräftiger und sie fanden sich im Alltag viel besser zurecht.


Berliner Ärzteblatt 22.02.11/ Quelle: Cumming TB, Thrift AG, Collier JM, Churilov L, Dewey HM, Donnan GA, Bernhardt J. Very early mobilization after stroke fast-tracks return to walking: further results from the phase II AVERT randomized controlled trial. Stroke 2011; 42: 153-8; Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft (DSG)
Wie äußert sich ein Schlaganfall? Was sind typische Symptome?

Was hat der Schlaganfall mit Alkohol zu tun?

Warum bekommen Frauen ab den Wechseljahren häufiger Schlaganfälle?

Vorbeugung eines erneuten Schlaganfalls: ASS oder Marcumar?

Warum ist es so wichtig, dass die Rehabilitation nach Schlaganfall schnell beginnt?

 
Seite versenden  
Seite drucken