Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 

75% der Betroffenen mit vorangegangenen Beinschmerzen erliegen später einem Herzinfarkt
75% der Betroffenen mit vorangegangenen Beinschmerzen erliegen später einem Herzinfarkt
Beinschmerzen: Mögliches Zeichen eines drohenden Herzinfarktes

Schmerzen in den Beinen können auf eine sehr ernsthafte Erkrankung hindeuten: einen sich andeutenden Herzinfarkt. Allerdings handelt  es dabei nicht um jede Art von Beinschmerzen, sondern um ganz bestimmte Formen von Beinschmerzen: Wadenschmerzen und Schmerzen in den Zehenregionen.

Aufmerksamkeit ist geboten bei Wadenschmerzen, die beim Gehen auftreten und beim Stehenbleiben nachlassen. Und für Schmerzen, die beim Hinlegen in der Zehenregion entstehen, durch Aufstehen aber gelindert werden. Beide Schmerzformen sind ein typisches Symptom einer Arteriosklerose, bei der es aufgrund von Ablagerungen in den Adern an unterschiedlichen Stellen des Körpers zu Durchblutungsstörungen kommt, betont Prof. Dr. med. Eike Sebastian Debus von der Klinik für Gefäßmedizin am Universitären Herzzentrum Hamburg.

Warum gerade die Schmerzen in den Beinen auf eine hohe Gefahr eines bevorstehenden Herzinfarktes deuten, erklärt Debus so: Da die Beine bei einer Arteriosklerose (Gefäßverkalkung), im Vergleich zum Herzen häufig erst relativ spät betroffen sind, ist bei solchen Beinschmerzen oft schon eine deutliche Verkalkung der Herzkranzgefäße vorhanden, was im Laufe der Zeit zu einem Herzinfarkt führen kann. Betroffene sollten deshalb beim Arzt unbedingt darauf bestehen, dass nicht nur ihre Beine untersucht werden, sondern in regelmäßigen Abständen auch das Herz, drängt Debus. Denn die Herzinfarktgefahr sei sehr ernst zu nehmen: 75% der Betroffenen mit vorangegangenen Beinschmerzen erliegen später einem Herzinfarkt, was weit über dem Bundesdurchschnitt liege.

Berliner Ärzteblatt 12.09.2012/ Quelle: Deutsche Herzstiftung

Weitere Informationen:
Schmerzende Beine: Durchblutungsstörungen
Herzschwäche: Die Anzeichen früh und richtig erkennen

 
Seite versenden  
Seite drucken