Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 

Frau
Zyklus-Bescherden: Vielleicht ist eine Allergie gegen körpereigene Hormone doch möglich (Foto: pte)
Zyklus-Beschwerden: Ist der Grund eine Hormonallergie?

Bisher galten Allergien gegen köpereigene Hormone als unwahrscheinlich. Doch inzwischen scheint es durchaus möglich, dass es sie gibt. Eine sogenannte Hormonallergie könnte auch der Grund für Menstruationsbeschwerden sein.

So manche Frau quält sich regelmäßig mit Menstruationsbeschwerden. Der texanische Wissenschaftler Dr. Richard H. Richardson und sein Team haben nun herausgefunden, dass für Beschwerden während der Periode, wie Migräne, Asthma oder Entzündungen der Haut, eine Allergie auf die körpereigenen Hormone Östrogen und Progesteron verantwortlich sein könnte.

In der Studie wurde 368 Frauen mit perimenstruellen Beschwerden Blut aus der Vene entnommen. Die Kontrollgruppe umfasste 302 gesunde Frauen zwischen 24 und 47 Jahren. Tatsächlich wiesen die Frauen mit zyklusabhängigen Beschwerden signifikant erhöhte Werte der Antikörper IgG, IgM und IgE auf, immer zu genau den Zeitpunkten, wenn auch die Beschwerden auftraten.

Erhöhte Werte von IgE-Antikörpern sind ein für Allergiker typischer Befund. Eine Allergie auf Geschlechtshormone galt bisher als unwahrscheinlich. Die Moleküle seien zu klein, um Allergien auszulösen. Die Wissenschaftler aus Texas vermuten daher, dass per Sexualhormonbindungsglobulin (SHBG) gebundene Hormone für die allergische Reaktion verantwortlich sind. In dieser Form sind sie groß genug, um von den Immunzellen wahrgenommen und im Fall einer Allergie „bekämpft“ zu werden.

Fazit der Studie: In Zukunft können zyklusabhängige Beschwerden möglicherweise beim Allergologen hyposensibilisiert werden. Doch bis es so weit ist, werden weitere Studien und Untersuchungen zu diesem Thema vonnöten sein. Die Entdeckung der "Hormonallergie" könnte zukünftig eine Menge Krankheiten erklären.

WANC 29.03.07/dgk

Schokolade gegen Regel-Beschwerden

Regelbeschwerden: Wenn die Tage schmerzen

Im Öko-Test: Mittel gegen Menstruations- beschwerden

Fragen und Antworten zu Wechseljahren
Welches pflanzliche Mittel hilft gegen Brustschmerzen in den Wechseljahren?

Wann werden Hormonpräparate in den Wechseljahren heute noch empfohlen?

Wann treten Hitzewallungen un den Wechseljahren am häufigsten auf?

Gibt es auslösende Faktoren, die das Auftreten von Hitzewallungen begünstigen?

Wie kann ich selber feststellen, ob ich in die Wechseljahre komme?

Überblick aller Fragen und Antworten zu Wechseljahren

 
Seite versenden  
Seite drucken