Fitness
Reisemedizin
Sportmedizin
 
 


Regelmäßig Bewegen für die Gesundheit - etwa eine halbe Stunde am Tag - fünf Mal die Woche (Foto: DAK)
Joggen hält jung und gesund

Regelmäßiges Laufen verlangsamt den Alterungsprozess. Menschen, die sich täglich moderat sportlich betätigen, erleiden wesentlich weniger gravierende Erkrankungen als die, die sich nicht bewegen. Vor allem: Die 
Vorteile durch den Sport halten bis ins hohe Alter.

Wissenschaftler des Stanford University Medical Center haben nachgewiesen, dass regelmäßiges Laufen den Alterungsprozess verlangsamen kann. Ältere Jogger starben nur halb so wahrscheinlich frühzeitig an Krankheiten wie Krebs. Zusätzlich war ihre Lebensqualität durch den gesünderen Lebensstil höher. Experten wie Gordon Lishman von Age Concern betonten ebenfalls, dass regelmäßige körperliche Bewegung vor allem bei älteren und alten Menschen wichtig ist.

Das Team um James Fries begleitete 500 ältere Läufer mehr als 20 Jahre lang und verglich ihre Werte mit einer vergleichbaren Gruppe von Nichtläufern. Zu Beginn der Studie waren sie alle zwischen 50 und 60 Jahre alt. Nach 19 Jahren waren 34 Prozent der nicht sportlichen Gruppe verstorben, aber nur 19 Prozent der Läufer.

Beide Gruppen hatten mit steigendem Alter mit körperlichen Gebrechen zu kämpfen. Sie setzten jedoch bei den Sportlern durchschnittlich 16 Jahre später ein. Der Unterschied im gesundheitlichen Zustand blieb auch bestehen als die Teilnehmer mehr als 80 Jahre alt waren.

Das Laufen scheint nicht nur die Anzahl der Todesfälle, die mit Erkrankungen der Arterien oder des Herzens zusammenhängen, zu verringern, sondern auch die Anzahl der Todesfälle durch Krebs, neurologische Erkrankungen, Infektionen und andere Ursachen. Keine Hinweise gab es darauf, dass die Läufer eher unter Osteoarthritis litten oder ihre Kniegelenke durch eine Plastik ersetzt werden mussten. 



Zu Beginn der Studie liefen die Teilnehmer durchschnittlich rund vier Stunden pro Woche. Nach 21 Jahren hatte sich dieser Wert auf rund 76 Minuten verringert. Sie selbst profitierten aber auch dann noch vom regelmäßigen Joggen.

Auch Fries betonte, dass die Vorteile durch die regelmäßige Sportausübung deutlich größer gewesen seien als ursprünglich angenommen. Internationale Richtlinien raten zu einer halben Stunde moderatem Sport mindestens fünf Mal in der Woche.

WANC 13.08.08/ Archives of Internal Medicine

Herzschwäche: Sport hilft

Nur das richtige Maß Sport ist gesund

„Laufen ohne Schnaufen“: Viele Freizeitsportler überfordern sich

Jogging

 
Seite versenden  
Seite drucken